Endspurt der Volksinitiative „Guter Ganztag“ – Abgabe am 6. Oktober

Nach intensiven sechs Monaten gibt die Volksinitiative „Guter Ganztag für Hamburgs Kinder“ am kommenden Dienstag, den 6. Oktober 2015 um 17:30 Uhr im Rathaus die Unterschriften ihrer Hamburger Unterstützer ab. Alle sind eingeladen, dabei zu sein.

Mit 10.000 gültigen Unterschriften wäre dann der erste Schritt des Volksabstimmungsverfahrens erreicht. Die Bürgerschaft hat danach vier Monate Zeit, das Anliegen in einer öffentlichen Sitzung zu thematisieren und einen Beschluss zu fassen. Entspricht dieser nicht dem Anliegen der Volksinitiative, kann diese ein Volksbegehren anmelden.

Das Anliegen der Initiatoren ist, die Ressourcen und Ausgestaltung der zurzeit vorhandenen Ganztagsangebote an allen Hamburger Schulen (Grundschulen, Förderschulen, Stadtteilschulen und Gymnasien) für alle Kinder deutlich zu verbessern.

Die Forderungen sind:

  • Mehr und geeignetere Räume
  • Mehr pädagogisches Personal
  • Besseres Essen
  • Bessere Bedingungen für Kooperation zwischen Schule und Jugendhilfe-Trägern

Vertrauensperson Manja Scheibner sagt rückblickend: „Die vielen Gespräche der letzten Monate haben uns deutlich vor Augen geführt, wie dringlich Verbesserungen an Hamburgs Schulen passieren müssen. Wir rennen mit unseren Kernpunkten offene Türen ein. Die Klagen von Erziehern, Lehrern und Kindern zeigen, dass eben nicht alles prima ist, wie es uns Senator Ties Rabe nach wie vor vermitteln will.“

„Exemplarisch dafür steht ein Erlebnis während des Sammelns: Ein junger Mann warf sich spontan auf der Straße vor uns auf die Knie und rief: `Danke! Danke, dass Ihr das macht!´ Er ist Ganztagskoordinator einer Schule.“ fügt Manja Scheibner hinzu.

„Die Standorte versuchen das Beste aus der Situation zu machen, doch kommen sie schon lange an ihre Grenzen. Auf Dauer kann sich kein System qualitativ weiterentwickeln, wenn die Ressourcen das nicht hergeben. Die Ausgestaltung des Ganztags darf  nicht zu Lasten von Kindern und Beschäftigten gehen!“, fordert Vertrauensperson Christina Dwenger.

Um das Ziel bis zum 6. Oktober auch ganz sicher zu erreichen, sammeln die Unterstützer mit vielen Helfern bis zur Abgabe intensiv weiter.
Unterstützen Sie die Volksinitiative jetzt: Forderungen und Unterschriftenlisten von der Website unter www.guter-ganztag.de herunterladen, ausdrucken, im Familien- und Freundeskreis unterschreiben und bei uns melden.

Volksinitiative „Guter Ganztag“

Für Rückfragen: Christina Dwenger
(Tel.: 0179-399 99 33)
kontakt@guter-ganztag.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.