Volksinitiative „Guter Ganztag für Hamburgs Kinder“ startet – Es kann losgehen!!!

Nach intensiven Vorbereitungen geht die Volksinitiative „Guter Ganztag für Hamburgs Kinder“ am kommenden Donnerstag, den 9. April 2015, an den Start.

Zum Start der Volksinitiative werden die drei von den Initiatoren gewählten Vertrauenspersonen Christina Dwenger, Gerd Kotoll und Manja Scheibner bei einem Termin im Hamburger Rathaus um 11.00 Uhr die Unterschriftliste und alle notwendigen Dokumente an die Senatskanzlei übergeben. Damit wird der erste Schritt des Volksabstimmungsverfahrens gegangen. Die Volksinitiative hat dann sechs Monate Zeit die Unterschriften von mindestens 10000 Wahlberechtigten für ihre Unterstützung zu sammeln.

Den Initiatoren geht es darum, die Gestaltung und die Ausstattung der zurzeit vorhandenen Ganztagsangebote an allen Hamburger Schulen (Grundschulen, Förderschulen, Stadtteilschulen und Gymnasien) für alle Kinder deutlich zu verbessern.

Die Forderungen sind klar:

  • Mehr und geeignetere Räume
  • Mehr pädagogisches Personal
  • Besseres Essen
  • Bessere Bedingungen für eine Kooperation auf Augenhöhe zwischen Schule und Jugendhilfe-Trägern

Die Initiatoren trauen den zahlreichen Versprechungen nicht mehr, die seit der flächendeckenden Einführung des Ganztags immer wieder gemacht wurden. Und selbst die eigens von der Schulbehörde angeregten Maßnahmen zur Verbesserung des Ganztages, die nach der Überprüfung aller GBS-Standorte im letzten Jahr erarbeitet wurden, zeigen bis heute keinerlei Wirkung.

Mit der Volksinitiative sollen die strukturellen Probleme der Ganztagsbetreuung endlich angegangen werden, damit Guter Ganztag wirklich gelingen kann.

Für Hamburgs Kinder fordern wir deutlich spürbare Verbesserungen im Ganztag, damit die Schule insgesamt für sie ein Ort zum Lernen und zum Leben wird, ein Ort, an dem sie Ansprechpartner und Mutmacher finden, individuell gefordert und gefördert werden, und ein Ort, an dem sie Raum haben zur freien Entfaltung, für Spiel und Freizeit.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.