Glückwünsche

Welch ein großartiges Ergebnis! Wir gratulieren und freuen uns über das Erreichte – Hartnäckigkeit zahlt sich aus !!! Vielen Dank, dass Ihr die Träger mit Eurer wichtigen Arbeit so unterstützt, es tut einfach gut, so eine Kraft an der Seite zu haben. Wir sind gespannt auf die Zukunft und freuen uns über jede weitere Zusammenarbeit 😉 Chapeau und viele Grüße! Jan Gloystein, Kinderwelt Hamburg e.V.

——————-

Ich wollte euch nochmal persönlich beglückwünschen und für euren unermesslichen Einsatz danken! Ich finde es großartig, was „Guter Ganztag“ die gesamte Zeit und vor allem in den letzten Wochen geleistet hat. Als engagierte Eltern habt ihr euch in die vielfältigen Themen um Ganztag – ob rechtliche Rahmenbedingungen oder aktuelle Studien – fachkundig eingearbeitet und mit Leidenschaft mit der Bürgerschaft für bessere Bedingungen für ALLE BETEILIGTEN diskutiert bzw. gekämpft. Der Fokus auf Qualität wird hoffentlich maßgeblich für andere Bundesländer! A. von Garrel, Bündnis für schulische Inklusion/ Elternfortbildung Inklusion/ Elternnetzwerk Inklusion

——————-

Mit einem riesigen Dank an alle Aktiven und Verhandler_innen der Initiative Guter Ganztag und ihren unermüdlichen Einsatz verbunden, freuen wir uns für die Kinder im Hamburger Ganztag über die substantiellen Verbesserungen, die in den Verhandlungen erreicht wurden. 17,5 % mehr Personal nach dem zweiten Verbesserungsschritt ab Sommer 2019, wird auch für die Fachkräfte im Ganztag eine spürbare Entlastung und damit eine Qualitätsverbesserung der Arbeitssituation im Ganztag mit sich bringen. Wir hoffen sehr, dass auch die Mittel aus dem Sonderfonds Guter Ganztag zukünftig ihren Weg in eine echte Weiterentwicklung einer kindgerechten Ganztagsgestaltung von Räumen und Ausstattung finden. Deshalb begrüßen wir auch den neu zu schaffenden Ganztagsausschuss als gute Chance, die Kommunikationsprozesse zu diesen Themen zwischen allen Akteuren weiter zu entwickeln. SOAL wird mit großem Engagement und Sorgfalt dafür sorgen, dass die verhandelten Qualitätsverbesserungen zügig in der Vertragskommission in die Weiterentwicklung des Landesrahmenvertrages einfließen, damit eine zeitnahe Operationalisierung entwickelt werden kann und die beschlossenen Verbesserungen auch tatsächlich schon ab dem nächsten Schuljahr 2017/18 an den Ganztagsstandorten ankommen. Elimar Sturmhoebel, SOAL Alternativer Wohlfahrtsverband

——————-

Es wird keinen Volksentscheid zum Thema Ganztag in Hamburg geben. Denn die Volksinitiative und die Bürgerschaftsfraktionen der SPD und der Grünen haben sich geeinigt. Dazu sagt unser Referent Frühe Bildung, Betreuung und Erziehung Martin Peters: „Heute ist ein guter Tag für mehr Qualität im Ganztag. Eine Verbesserung des Personalschlüssels um 17,5 Prozent für die Nachmittagsbetreuung ist ein großer und wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Auch die zusätzlichen Mittel für die Raumgestaltung, die den Kindern mehr Entfaltungs- aber auch Ruhemöglichkeiten eröffnen, begrüßen wir sehr. Denn wir bekommen von unseren über 50 Trägern an Grundschulen immer wieder die Rückmeldungen, dass besonders diese beiden Punkte sehr verbesserungswürdig sind. Die heutige Einigung zeigt, dass Hamburg auf einem guten Weg ist, die Qualität im Ganztag zu verbessern. Hamburgs Kinder verdienen auch am Nachmittag qualitative Bildung, die unter den zukünftigen Bedingungen erheblich besser gewährleistet sein wird. Der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburgs.

——————-

Das ist ein guter Tag für Hamburgs Schulen. Bildungssenator Ties Rabe

——————-

Wir gratulieren der Volksinitiative zu diesem großartigen Verhandlungserfolg. Das ist ein Riesenschritt hin zu mehr Verlässlichkeit bei Bildung und Betreuung, zu mehr Beteiligung und Mitsprache der Eltern, gesünderem Essen und einer angemessenen kindgerechten räumlichen Ausstattung. Wir bedanken uns bei der Initiative für ihren unermüdlichen, ehrenamtlichen und sehr professionellen Einsatz für Hamburgs Schulen. Ohne sie hätte der Senat, allem voran der Schulsenator, weiter La Paloma gepfiffen und behauptet, im Ganztag wäre alles in Ordnung! Sabine Boeddinghaus, Schulpolitische Sprecherin DIE LINKE

——————-

Herzlichen Glückwunsch! So beharrlich, aber auch pragmatisch wie ihr gearbeitet habt seid ihr ein demokratisches Vorbild für andere! Kurt Edler

——————-

Vielen Dank für die Information und den Einsatz!!!! Toll! Wir kämpfen für eine bessere Ausstattung der Mensaküche. Daher ist Euer Einsatz auch für uns eine tolle Aussicht auf eine Verbesserung der Situation an den Ganztagsschulen! Gerald Moll, Lecker Max Brauer Mensa e.V.

——————-

Wir können uns gut vorstellen, wieviel Kraft und Mühe die Gespräche gekostet haben: Ganz, ganz herzlichen Dank dafür Euch allen!!!! Das war ein toller Einsatz für Kinder und für alle, denen Kinder und die Qualität von Bildung und Schule am Herzen liegen, genau wie die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher und der Lehrerinnen und Lehrer. Ich wünsche Euch und uns allen ganz herzlich, dass die erreichten Schritte vom Senat nun auch wirklich umgesetzt werden, dass es dafür auch wirklich ausreichend Geld geben wird, dass Verbesserungen des Ganztags für alle Betroffenen bald spürbar werden und dass es auch weitere Verbesserungen geben wird. Mareile Kirsch

——————-

Liebe InitiatorInnen der Initiative „Guter Ganztag“, wir gratulieren herzlich zu Ihrem Erfolg und begrüßen Ihre Einigung mit den Regierungsfraktionen! Wir bedanken uns für Ihre Hartnäckigkeit, Ihre Geduld und Ausdauer in den langen und zähen Verhandlungen. Nun können Sie Ihre Ergebnisse feiern! Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen gelungen ist qualitative Verbesserungen für den Ganztag zu erkämpfen und hoffen, dass die Behörde eine schnelle Umsetzung zugunsten der Kinder gewährleistet. Beate Ulisch, Frank Fechner, Stefanie Liebe ETV Kinder- und Jugendförderung gemeinnützige GmbH

——————-

Herzlichen Glückwunsch! Die Volksinitiative Guter Ganztag  hat sich zur Abwendung eines Volksbegehrens und Volksentscheids mit den Vertretern von SPD und GRÜNEN auf ein Maßnahme-Paket geeinigt, das für die Ganztagsschulen in Hamburg auf jeden Fall eine Chance auf Verbesserungen darstellt. Wir wollen lernen

——————-

@ManjaSHH @GerdKotoll @UlrikeDockhorn @GuterGanztagHH @BILD Vor allem haben Hamburgs Kinder gesiegt.  Dennoch: Glückwunsch! !! Stefanie von Berg , Schulpolitische Sprecherin Grüne Hamburg