Qualitätsoffensive für die Hamburger Ganztagsschulen

Die Bertelsmann-Stiftung bescheinigt Hamburg beim Ausbau der Ganztagsschulen – zusammen mit Sachsen – ganz vorne zu liegen. Soweit, so gut. Die Stiftung bemängelt – wie viele Eltern von Ganztagsschülern auch – die unzureichende qualitative Ausstattung der Ganztagsschulen. In einem SPD-Antrag für eine bessere Ganztagsschulausstattung heißt es u.a., dass der Dialog mit den Eltern fortgeführt werden soll. Hier müssen wir leider feststellen, dass der Dialog seit Monaten stockt.

Defizite sieht die Initiative GUTER GANZTAG vor allem bei der unzureichenden personellen Ausstattung, bei den nicht geeigneten Räumen und an etlichen Standorten bei der Essensversorgung.

  • Es stehen zu wenige Erzieher zur Verfügung. Vor allem Grundschüler brauchen am Nachmittag feste Bezugserzieher. Die Erzieher brauchen genug Zeit für die Anliegen der Kinder.
  • Neben den Klassenräumen brauchen die Schulen Tobe- und Ruheräume und einen vernünftig ausgestatteten Schulhof, denn die Kinder sind nun den ganzen Tag in der Schule.
  • Um den ganzen Tag zu lernen und spielen, brauchen Kinder gesundes und leckeres Essen. Der Kantinenausbau schreitet langsam voran. Die Qualität des Essens ist längst nicht an allen Schulen ausreichend. Zudem sollte im Ganztag allen Kindern auch am Nachmittag einen gesunden Snack zur Verfügung stehen, den nicht alle Eltern bereitstellen können.

„Was uns Eltern an Problemen schildern, sind keine Anlaufschwierigkeiten, sondern strukturelle Defizite“, meint Christian Martens von der Initiative. „Da können sich die Erzieher und Schulen noch so engagieren – hier muss die Behörde nachsteuern.

Die SPD-Fraktion möchte nun endlich eine Qualitätsoffensive starten – wir sind gespannt und werden die Entwicklung der Ganztagsschulen kritisch begleiten. Ein guter Ganztag ist eine echte Chance für Hamburgs Kinder.“

Christian Martens

 

kontakt@guter-ganztag.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.